Geothermal area Lake Mývatn

Letzte Woche unternahmen wir einen kleinen "Pupsausflug", wie ich ihn in Gedanken liebevoll nenne. Wer schon einmal in einem Geothermalgebiet unterwegs war, weiß genau, dass es meinem Gedankenspiel alle Ehre macht, denn die schwefeligen Dämpfe, die aus der Erde austreten, müffeln ganz schön. Doch irgendwie gewöhnt man sich langsam daran. Nach einem halben Jahr heißem Duschwasser, was immer ein bisschen wie faule Eier riecht, härtet man ab. Die Fotos stammen aus dem Geothermalgebiet am Mývatn, wo wir die letzten vier Nächte verbrachten. Malt die Natur nicht manchmal schöne Farben und Formen? Oder mit Jans Worten: "Wir laufen grad` durch`n Gemälde, find`ste nich`?" Das letzte Bild ist übrigens eine waschechte Grotte, in der die Menschen vor einigen Jahren noch fleißig bei angenehmen 38°C geplanscht haben, jetzt ist das Wasser mit über 45°C leider zu heiß.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0