Resümee Woche 3 & 4 / Resumen Week 3 & 4

Heute ziehen wir mal wieder Resümee und haben einiges zu berichten.

Wir haben ein Wohnmobil..Yeah! Es ist ein 30 Jahre alter VW LT50D mit einem wundersamen Aufbau, in dem selbst der große Jan hochhüpfen kann, ohne sich den Kopf zu stoßen. Platz ohne Ende – richtig gut. Der gute hat 5 Tonnen, aber mit dem alten Führerschein ist das ja alles kein Problem. Und..ihr könnt immer noch Namensvorschläge geben.

Die Zeit in Hamburg wird knapp, denn am 21.4. geht unsere Reise los. Dann fahren wir in unserem neuen Mobil Richtung Dänemark und steigen am 23.4. auf die Fähre. Und das schönste ist, dass wir nicht die Online-Buchungsmaske benutzt haben, sondern mit einem einfachen Anruf bei der Reederei, einen dicken Teil der Fährkosten (mehr als die Hälfte) sparen konnten - dank eines versteckten Sonderangebots. Wärmstens zu empfehlen für jeden Islandreisenden.

Zauber des Nordens, ein Magazin für isländische Lebensart und Kultur, begeistert sich ebenfalls für Soundtracking : Iceland und wirbt auf seinem Blog dafür. Danke für den Support!!

Wenn wir durch Island streifen, dann machen wir das nicht einfach so, sondern in nagelneuen Schuhen der Marke AKU trekking & outdoor footwear . Der Hersteller ist auf uns aufmerksam geworden und stattet uns mit jeweils einem Paar schicker und stabiler Schuhe aus. Ebenfalls großes Dankeschön dafür!

Auch unsere Freunde von SONO wünschten uns alles Gute für unser Vorhaben. Thank you Boys!!

Ansonsten gibt es gerade viel zu tun. Abmelden, Wohnung leerräumen, Wohnmobil einrichten und sich so langsam auf den Tag der Abreise einstellen. Es wird Realität und das ist irgendwie ganz schön krass – aber auch seeehhhrr schön!

Wir haben in den letzten 10 Tagen Crowdfunding noch einiges, eiiinniigesss, zu erreichen. Deswegen teilt, mobilisiert und macht mit, wenn ihr es nicht schon getan habt.

An dieser Stelle bedanken wir uns auch ganz herzlich bei unseren bisherigen Unterstützern!!

Am 14.3. gehen wir ins Molotow, zu der wunderbaren, isländischen Band Fufanu. Wer Lust hat, der wohne bei.

Also, danke, danke, danke bis hierhin. Es wird immer spannender.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0